TV Emmering


Ihr Sportverein in Emmering und Umgebung.


Berichte aus dem Vereinleben

Junge Turnerinnen sammeln Wettkampferfahrung Info

Die Aufregung war mächtig groß, als sich die jüngsten Turnerinnen des TV Emmering der Konkurrenz stellten. Ausgestattet mit ihren gemeinsamen Wettkampfanzügen gelang den Mädchen am Ende der Frühjahrsrunde des Turngaus Amper-Würm eine gute Platzierung.

Foto

In der Altersklasse der acht und neun Jährigen erturnten sich die Mädchen aus der E1-Jugend einen guten siebten Platz bei starker Konkurrenz.


Foto

Die E2-Jugend erreichte Platz fünf in der zweiten Turngau-Liga. Greta Hollad durfte über Platz 10 in der Einzelwertung jubeln.


Foto

Die Turnmäuse der F-Jugend unter 7 Jahre zeigten zum ersten Mal ebenfalls tolle Leistungen und wurden am Ende mit Platz vier belohnt. Magdalena Dernai freut sich über einen starken sechsten Platz in der Einzelwertung.


Die Trainerinnen des TV Emmering waren sehr stolz auf die gezeigten Leistungen der Mädchen und können motiviert mit ihren Schützlingen bei den Herbstrunden des Turngaus antreten.

Radl-Ausflug zur Eisbachwelle in München Info

Foto

Am 16. Juni fand die zweite Radltour der Abteilung Sport + Freizeit im TV Emmering statt. Vorbei an Schloß Blutenburg und Schloß Nymphenburg führte diese zur Eisbachwelle in München. Hier wurde zunächst den Wellenreitern zugesehen. Anschließend wurde am Chinesischen Turm eingekehrt. Weiter ging es durch den englischen Garten bis zum Aumeister.


Foto

Über Milbertshofen und Allach führte der Weg zurück nach Emmering.


Erfolgreicher Ausflug für Emmeringer Leichtathletinnen nach Pfaffenhofen Info

Foto

Zum Auftakt der Freiluftsaison und in Vorbereitung auf die oberbayerischen Blockmehrkampfmeisterschaften im Juli in Pfaffenhofen maßen sich Magdalena David und Magdalena Burgmair vor Ort mit der Konkurrenz und bestritten erstmalig in ihrer noch kurzen Laufbahn den Block Wurf.

Dabei war besonders Magdalena David extrem erfolgreich: Sie gewann den Fünfkampf mit 10,71 über die 75m, 10,52 über die 60m Hürden, 4,34m im Weitsprung, 9,44m im Kugel und 17,03m im Diskus. Dabei verpasste sie zwar den bisherigen oberbayerischen Rekord im Block Wurf gerade mal um 69 Punkte, stellte aber einen neuen Rekord im Kugelstoßen auf und verbesserte die alte oberbayerische Bestmarke um satte 1,33m. Damit hat die Emmeringer U14 im letzten halben Jahr ganze sieben oberbayerische Rekorde geknackt.

Auch für Magdalena Burgmair lief der Wettkampf erfolgreich. Sie wurde zweite mit 11,70 über die 75m, 13,99 über die 60m Hürden, 3,85m im Weitsprung, 6,64m im Kugel und 14,12m im Diskus.


Emmeringer Turnmädels beweisen ihren Trainingsfleiß Info

Die Emmeringer Turnmädels hatten einen starken Auftakt beim Start in die neue Wettkampfsaison. Bereits im März hatten die Turnerinnen ihre ersten Wettkämpfe.

Foto

Beim Gau-Kür Wettkampf in Eichenau wurden gleich 2 Podiumsplätze mit der Mannschaft erturnt. Sowohl die Mannschaft der Schülerinnen, als auch die Jugendmannschaft konnten sich mit Platz drei aufs Stockerl turnen. In der Einzelwertung der Schülerinnen (Jhg. 2009 – 2006) wurde Laura Richter vierte. Auch die anderen Turnerinnen aus der Mannschaft zeigten mit den Plätzen 13 (Heidi Dohm) 14 (Lena Lemtis) 15 (Elena Palm) und 30 (Lena Baumgartner) im großen Starterfeld tolle Leistungen.


Vanessa Frey konnte im Wettkampf der Jugend (Jhg. 2005 – 2002) alle 60 Konkurrentinnen hinter sich lassen. Sie erturnte sich ihren ersten Sieg im Einzelwettkampf. Luzi Heilbrunner (12.) fehlten am Ende sieben Zehntel für Platz 10. Im vordersten drittel der Einzelwertung landeten auch Katharina Kellerer (16.) und Tabea Mazur (19.). Nicht unbeachtlich auch die weiteren Einzelergebnisse: Julia Reichlmayr (23), Miriam Kammerer (27.) und Ines Mazur (28.)

Foto

Am selben Wochenende fand für die Damenmannschaft, bestehend aus Vanessa Frey, Anna Gabrielczyk, Simone Hanke, Sophia Reichlmayr und Julia Reingruber, der erste Wettkampf der Bayerischen Turnliga statt. Auch hier konnten die Turnerinnen mit tollen Leistungen in der Regionalliga überzeugen und wurden am Ende, trotz verletzungsbedingter Ausfälle, Dritter.

Foto
Foto

Am ersten Aprilwochenende standen die Bayerischen Einzelmeisterschaften der LK3 auf dem Programm. Hier konnte sich Sophia Reichlmayr mit starken Leistungen an den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden den dritten Platz erturnen. Julia Reingruber, ebenfalls stark, erreichte am Ende Platz fünf. Tolle turnerische Leistungen, vor allem am Schwebebalken, zeigte auch Sophia Reingruber.



Den entsprechenden Zeitungsartikel finden Sie im ⇨Emmeringer Mitteilungsblatt vom Mai 2019 auf Seite 9.

Taekwondo-Lehrer sitzen für die Schüler auf der Schulbank Info

Ende April fand im neuen Bundesstützpunkt in Nürnberg die erste Taekwondo Schulsportausbildung in diesem Jahr statt.

Foto

Dies kommt allen Schulen zu Gute, die dieses spezielle schulsportspezifische Konzept in offenen Schulsport-AGs nutzen möchten. Hierzu zählt die Emmeringer Grundschule, die bereits das zweite Jahr Taekwondo in der Ganztagesklasse anbietet.

Foto

Der allgemeine sportliche Teil schult einen großen Teil der koordinativen Fähigkeiten und bildet eine grundlegende Sportlichkeit aus. Im Taekwondo-spezifischen Teil werden die Grundtechniken des Taekwondo vermittelt. Zudem werden Selbstvertrauen und Selbstbeherrschung mithilfe von Techniken der Selbstverteidigung geschult.

Ausgebildete Schulsportlehrer haben die Möglichkeit die Schüler bis zum 7. Kup zu prüfen. Weiterhin Taekwondo im TV Emmering zu erleben, ist danach und während dessen jederzeit möglich.


Haben ihre Ausbildung zum Taekwondo-Lehrer im Schulsport erfolgreich bestanden: Christian Thalhamer, Susanne Thalhamer, Robert Förg


Den entsprechenden Zeitungsartikel finden Sie im ⇨Emmeringer Mitteilungsblatt vom Mai 2019 auf Seite 10.